Mittwoch, 21. Februar 2018

Rezension: Jamie Shaw - Rock my Heart


Titel: ROCK MY Heart
Autor: Jamie Shaw
Seitenzahl: 384
Preis: 9,99 €
Verlag: blanvalet


Inhaltsangabe

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …



Meine Meinung

Zum Buch

Seit einer Ewigkeit habe ich dieses Buch auf meinem SUB stehen und ich hatte es immer wieder verlegt. Gott sei Dank ist es mir vor ein paar Tagen wieder in die Hände gefallen. Denn es ist ein wirklich süßes Buch über Liebe und Freundschaft. 


Cover

Das Cover kommt richtig rockig rüber, was perfekt zur Story passt. Außerdem könnte der junge Mann unser Protagonist Adam sein. 
Richtig schönes Cover!



Protagonisten

Rowan oder auch Peach war mir eine äußerst sympatische Protagonistin. Ich mochte es sehr, wie sie ständig rot wurde und auch ihre emotionale Seite konnte ich voll und ganz verstehen. 
Adam war mir am Anfang ein klein wenig distanziert vorgekommen. Doch dies hat sich im laufe der Geschichte gelegt. Seine draufgängerische Art hatte mir überhaupt nichts ausgemacht. Im Gegenteil es hat perfekt zu seinem Charakter gepasst. 
Adams Freunde mochte ich alle sehr, vor allem Mike. Er ist sehr niedlich rüber gekommen. 
Dee und Leti sind richtig tolle Freunde von der Rowan. Ich glaube jeder von uns wünscht sich solch eine Freundschaft. Sie sind witzig, ein klein wenig verrückt und vor allem immer da für Rowan. 


Schreibstil

Das Buch wurde aus Rowans Sicht erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und vor allem leicht zu lesen. 


Fazit 

Eine süße Geschichte über einen Rocker und ein ganz normales Mädchen. 




Freitag, 16. Februar 2018

Lesewoche #39

Meine Lieben,
Heute mache ich bei der Lesewoche mit und freue mich die Fragen beantworten zu können. :)

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Letzte Woche hatte ich in der Tat sehr viel Lust und zum Glück Zeit zum Lesen. 

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
"Black -  Das Herz der Panther" habe ich gelesen und fand es recht gelungen. 

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Ich habe über die Bücherchallenges geredet und finde, dass dieses Thema sehr aktuell ist. Deshalb würde ich mich über einen Besuch sehr freuen.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
Samstag ist bei mir voll ausgeplant, da wird nur wenig Zeit fürs Lesen übrig sein. Doch deshalb werde ich mich am Sonntag meinem Lieblingshobby widmen. 

5. Wie hast du das lange Karnevalswochenende verbracht? Jeck oder lesend??
Ich habe kurz mitgefeiert, aber das war es auch. :) Danach war lesen angesagt. 

Hier kommt die Zusatzfrage für die "Lesewoche #40" am 23.02.2018

Miteinander statt gegeneinander - welchen fremden Blog findest du toll und würdest du uns gerne ans Herz legen?
Ich kenne viele interessante Blogs und finde jeden einzelnen besonders. Deshalb ist es sehr schwer sich für einen zu entscheiden. 
Hier ist ein ganz toller Blog den ich fast täglich besuche :
Weltenwanderer - https://blog4aleshanee.blogspot.co.at/?m=1




Dienstag, 13. Februar 2018

Wunschzettel



Huhu eine Lieben,

hier eine kleine Auswahl an Büchern die ich mir unbedingt holen muss. :)







Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?












Lias Zukunft könnte so einfach sein. Rafe wünscht sich nichts mehr, als sie zur Königin an seiner Seite zu machen. Doch Lia spürt, dass andere Aufgaben auf sie warten. Sie muss ihrem Heimatland zu Hilfe eilen. Für Morrighan würde sie notfalls auch in die Schlacht ziehen. Während sie Rafe schweren Herzens zurücklässt und einer ungewissen Zukunft entgegenreitet, quälen sie viele Fragen. Kann sie es schaffen, den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck endlich Frieden zu bringen? Wie soll sie im Kampf gegen ihren Gegenspieler, den Komizar von Venda, bestehen? Und wird es für Rafe und sie eine Zukunft geben?













Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands - das Maxton Hall College - erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß - etwas, das den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...








Falling - Ich kann dich nicht vergessen: Roman von [Maskame, Estelle]



Eigentlich läuft alles gut für Kenzie – sie hat tolle Freunde, schulischen Erfolg, und ihr gutaussehender Exfreund will sie unbedingt zurückerobern. Aber tief innen weiß Kenzie, dass das Wichtigste in ihrem Leben fehlt. Und dass dieses Wichtigste Jaden ist – groß, athletisch, einfühlsam. Vor einem Jahr hatte sie sich unsterblich in ihn und sein schiefes Lächeln verliebt. Bevor ein Schicksalsschlag alles zerstörte. Nun ist Jaden plötzlich wieder da und kämpft um Kenzie. Aber kann sie sich ihm ganz öffnen und ihm ihr dunkelstes Geheimnis offenbaren? Kann sie sich wirklich fallen lassen?




Sonntag, 11. Februar 2018

Bücherchallenge

Hallo meine Lieben,

sein einiger Zeit lese ich ständig etwas über das Thema Bücherchallenge. Viele widmen sich einer oder mehrer Challenges für ein Jahr. Ich war ebenfalls beim Überlegen mich einer anzuschließen. Doch leider hat mich meine Sorge geplagt, dass ich diese Herausforderung nicht erfüllen könnte. Ich bin nämlich jemand, der sich das nächste Buch zum Lesen, nach Lust und Laune aussucht. Zurzeit bin ich auf einem Fantasytrip. Wie lange dieser anhalten wird, ist fraglich. Da man sich bei einer Bücherchallenge an die vorgegeben Regeln halten soll, weiß ich nicht recht, ob ich immer die Laune haben werde, die angegeben Regeln über die Bücher verfolgen zu können.
Es gibt eine Challenge, die mir bis jetzt besonders gefällt. Nämlich die über den SUB-Abbau. Ich habe enorm viele Bücher, die gelesen werden müssen und finde, dass ich dieses Jahr mit meinem SUB-Abbau starten könnte.  Wobei ich hier auch sagen muss, dass ich mir immer wieder neue Bücher besorge. Wenn mir ein Buch von der Inhaltsangabe gefällt, kann ich es nicht einfach links liegen lassen. Doch ich muss mich hier etwas zügeln und nur den Must-Have Büchern eine Chance geben. Ansonsten werde ich in meinen Büchern untergehen.  
😂😃



Meine Lieben, wie schaut es bei euch aus? Macht ihr bei einer Challenge mit oder seid ihr nicht der Typ dafür? Wenn ja, bei welcher?



Bildergebnis für bücherregal wallpaper
https://www.google.at/search?biw=1360&bih=637&tbm=isch&sa=1&ei=htB-WuZ1yMmwB4-eh6gM&q=b%C3%BCcherregal+wallpaper&oq=b%C3%BCcherregal+wallpaper&gs_l=psy-ab.3..0.89907.92515.0.92950.10.9.0.0.0.0.730.1638.0j1j0j2j6-1.4.0....0...1c.1.64.psy-ab..6.4.1631...0i67k1j0i24k1j0i10i24k1.0.dtmAOcQXTew#imgrc=U5voZkLgK9rTxM:

Samstag, 10. Februar 2018

Rezension: Sandra Regnier - Das geheime Vermächtnis des Pan (Band 1)

Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan von [Regnier, Sandra]
Titel: Das geheime Vermächtnis
des PAN (Band 1)
Autor: Sandra Regnier
Seitenzahl: 415
Preis: 8,99 €
Verlag: impress

Inhaltsangabe

Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will…


Meine Meinung

Zum Buch

"Das geheime Vermächtnis des Pan" ist mein erstes Buch der Autorin. Aus diesem Grund hatte ich keine Erwartungen an das Buch. Doch jetzt muss ich sagen, dass ich wirklich vom Jugendbuch beeindruckt bin. Der Inhalt ist richtig gelungen und es wird nie langweilig. Man möchte immer weiterlesen.


Cover

Das Cover kommt ein klein wenig düster rüber. Hellere und fröhlichere Elemente würden meiner Meinung nach besser zum Buch passen. 


Protagonisten

Felicity ist ein sehr sympathischer Charakter. Ich mochte sie sehr. Denn sie ist nicht dieser perfekte Charakter, der alles kann. Sie hat Ecken und Kanten. Außerdem hat sie eine spitze Zunge, was mir noch mehr gefallen hat. Leider gab es einige Situationen in denen sie mir extrem leid getan hat. Ich hoffe, dass sie stärker wird und sich nicht alles gefallen lassen wird. 
Lee hat mir am Anfang nur wenig gefallen. Erst nach einer Zeit lang konnte ich mit ihm warm werden. Die Gespräche zwischen ihm und Felicity haben mich sehr amüsiert. 
Felicitys Freunde fand ich alle toll. Sie waren immer hinter ihr und haben ihr durch einige schwierige Fasen sehr geholfen. 
Felicitys Familie hingegen, war für mich abartig. Kein einziges Familienmitglied ist in meinen Augen angenehm. Außerdem bin ich der Meinung, dass sie so ein tolles Mädchen überhaupt nicht verdienen. 


Schreibstil

Das Buch ist hauptsächlich aus der Sicht von Felicity geschrieben. Zwei Mal ist ein kurzer Text aus Lees Sich eingeschoben. Alles in allem ein sehr flüssiger und leichter Schreibstil


Fazit

Ein sehr angenehmer Anfang der PAN-Reihe. Ich freue mich schon auf den zweiten Band. 





Montag, 5. Februar 2018

Zekis Top oder Flop


John-John hat schon einige krumme Dinger gedreht, ein richtig Krimineller ist er trotzdem nicht. Aber diesmal läuft sein Plan aus dem Ruder: Bei einem Überfall fällt er Gangstern in die Hände, die eine Entführung planen. Angekettet an ein Mädchen gelingt John-John eine spektakuläre Flucht mit dem Boot und das unfreiwillige Paar versteckt sich in einer Blockhütte. John-John sollte längst fliehen, zu unklar ist seine Rolle in dieser Sache – doch er bleibt bei dem Mädchen, bis zum Showdown ... 
Ein gnadenloser Krimi um Schuld und Unschuld und gleichzeitig eine hochsensible und zärtliche Liebesgeschichte.


Flop: Das Buch hat keine einzige Seite oder Zeile, in der es spannend wird. Außerdem passiert in 80 Prozent des Buches rein gar nichts. 

Freitag, 2. Februar 2018

Rezension: Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (Band 1)

Titel: Das Reich der sieben Höfe
Dornen und Rosen
Autor: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 480
Preis: 19,95€
Verlag: dtv


Inhaltsangabe

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. 
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.



Meine Meinung

Zum Buch

Ich habe so viel Positives über dieses Buch gehört und muss sagen, es ist absolut berechtigt. Das Jugendbuch hat mich voll und ganz in den Bann gezogen. Dieses Buch ist mein Highlight in diesem Monat. 

Cover

Ein schönes Cover, welches zum Titel perfekt dazupasst. Die Farbe Rot finde ich sehr schön gewählt. 


Protagonisten

Feyre ist ein kleiner Kämpfer, der alles für seine Familie tun würde. Ich fand sie recht sympathisch und konnte richtig warm mit ihr werden. Ihre Schlagfertigkeit hat mir besonders gut gefallen. Alles in allem ist ein richtig gelungener Charakter. 
Tamlin finde ich ganz wunderbar. Ich bin von ihm hin und weg. Sein Verhalten Feyre gegenüber finde ich so bezaubernd. Er bedrängt sie zu nicht, gibt ihr genug Zeit und ist immer für sie da. Außerdem ist er ein riesiger Beschützter. Ein wirklich toller Protagonist. 
Lucien ist eine kleine Abwechslung im Buch. Seine Auseinandersetzungen mit der Feyre finde ich himmlisch. Ich habe über viele ihrer Gespräche schmunzeln müssen.
Rhys wirkt am Anfang extrem negativ auf mich. Dies ändert sich jedoch im Laufe der Geschichte. Zum Schluss konnte ich richtig warm mit ihm werden. 


Schreibstil

Die Geschichte wird aus Feyres Sicht erzählt. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Außerdem haben wir durch das ganze Buch eine gewisse Spannung, die uns vorantreibt weiterzulesen. 


Fazit

Ein absoluter Muss! Ich bin vom Buch fasziniert, begeistert und entzückt.